AOK

Tarifinfo AOK - Tarifergebnis zugestimmt

Tarifinfo AOK - Tarifergebnis zugestimmt

Sieg Superhero ver.di Halfpoint, Shutterstock.com Sieg Superhero ver.di

Tarifergebnis vom 22. Februar 2018: ver.di und AOK stimmen endgültig zu

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
das zwischen ver.di und der Tarifgemeinschaft der AOK (TGAOK) erzielte Verhandlungsergebnis stand noch unter Erklärungsfrist bis zum 4.4.2018 (siehe Tarifinfo Nr. 03). Somit können jetzt zeitnah die vereinbarten Erhöhungen zu Vergütung, Weihnachtsgeld, Zeitzuschlag, Gesundheitszuschuss und Urlaub (Auszubildende/Dual Studierende) umgesetzt werden und alle vereinbarten Punkte in unterschriftsreife Tariftexte gefasst werden.
Die vergangenen Wochen haben wir genutzt und die ver.di-Mitglieder um ein Feedback gebeten. Ergebnis:

Die große Mehrheit stimmt dem Tarifergebnis zu (bundesweit 93%). Dank an alle, die sich beteiligt haben!

Dank auch für Eure Anmerkungen, Hinweise und Kritik. Auch wenn die ablehnenden Stimmen in der Minderheit sind, werden deren Beweggründe nicht einfach „ad acta“ gelegt. Zwar ist damit die Tarifrunde zur Vergütung bis zum 31.12.2019 beendet, aber die Tarifverhandlungen gehen weiter. So enthält die Vereinbarung vom 22. Februar auch eine Reihe von Verabredungen zu weiteren Tarifverhandlungen; u.a. stehen auf der Tagesordnung:

  • vermögenswirksame Leistungen und Anpassungen bei der betrieblichen Altersvorsorge
  • Tarifverhandlungen „Digitalisierte Arbeitswelt“
  • Beschäftigungssicherung
  • lebensphasen- lebenssituationsorientierte Arbeitszeitmodelle
  • Gesundheitsmanagement

Tarifarbeit – Verbesserung von Einkommens- und Arbeitsbedingungen – ist permanente Gewerkschaftsarbeit.
Aktuelles Beispiel: ab 1.4.2018 dürfen ver.di-Mitglieder nur noch mit Sachgrund befristet eingestellt werden.
Die Regelung im AOK-Tarifvertrag, nach der sachgrundlos nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz eingestellt werden durfte, wurde von ver.di zum 31.3.2018 gekündigt. Nähere Informationen und Beratung erhalten Betroffene bei den ver.di-Kolleginnen und -Kollegen vor Ort.

Tarifverträge fallen nicht vom Himmel!
Mitglied werden und aktiv Zukunft mitgestalten!