AOK

AOK - FAQ "Gesundheitszuschuss"

AOK - FAQ "Gesundheitszuschuss"

Im Nachgang zu dem Tarifergebnis vom 21.2.2014 gab es viele Nachfragen zu dem ver-einbarten Gesundheitszuschuss als Weiterführung der gemeinsamen Initative der Tarifpartner zum betrieblichen Gesundheitsmanagement und der Begleitung des Demografischen Wandels vom 5.2.2013.

Wir haben folgende Fragen mit der TGAOK erörtert und in eienr FAQ-Liste zusammengefasst.

  1. „Wer erhält den Gesundheitszuschuss?“
  2. „Wie hoch ist der Gesundheitszuschuss?“
  3.  „Bekomme ich als Teilzeitbeschäftigter einen entsprechend geringeren Gesundheitszuschuss?“
  4. „Mein Beschäftigungsverhältnis hat während des Jahres teilweise geruht (z.B. Elternzeit oder unbezahlte Beurlaubung). Bekomme ich den Gesundheitszuschuss nur anteilig?“
  5. „Ich befinde mich in einem Altersteilzeitverhältnis. Bekomme ich den Gesund-heitszuschuss ebenfalls?“
  6. „Welche Maßnahmen können durch den Arbeitgeber bezuschusst werden?“
  7. „Wie und wo kann ich den Gesundheitszuschuss beantragen?“
  8. „Muss ich regelmäßig an den Kursen teilgenommen haben, um eine Erstattung zu erhalten?“
  9. „Sind für die Antragstellung Fristen zu beachten?“
  10. „Kann ich den Gesundheitszuschuss in mehreren Teilbeträgen beantragen?“
  11. „Kann sich der Gesundheitszuschuss innerhalb eines Jahres aus Teilbeträgen für Fitnessstudio und Gesundheitskursen zusammensetzen?“
  12. „Was ist zu tun, wenn ich dem Arbeitgeber gegenüber nicht offenlegen will, dass ich z.B. eine Maßnahme zum „gesundheitsgerechten Umgang mit Alkohol/Reduzierung des Alkoholkonsums“ belegt habe, hierfür aber einen Gesundheitszuschuss erhalten möchte?“
  13. „Kann ein nicht in Anspruch genommener Gesundheitszuschuss in das Folgejahr übertragen werden?“
  14. „Wie erfolgt die Auszahlung des Gesundheitszuschusses?“ 15. „Ist der Gesundheitszuschuss steuerpflichtig?“
  15. „Wie weise ich meine Aufwendungen nach, um den Gesundheitszuschuss zu erhalten?“
  16. "Bekomme ich als DO-Angestellter auch einen Gesundheitszuschuss?"