AOK

AOK - Annahme Tarifergebnis

AOK Tarifgemeinschaft

AOK - Annahme Tarifergebnis

Die ver.di Mitgliederbefragung über die Annahme oder Ablehnung des Verhandlungsstandes vom 21.2.2014 ist abgeschlossen. Die ver.di Mitglieder haben entschieden:-->-->-->-->-->-->-->-->-->

75,42 %    stimmten für Annahme

 

24,58 %    lehnen das Verhandlungsergebnis   

                 ab und stimmen für die Einleitung

                 von Arbeitskampfmaßnahmen.

 

Die ver.di Bundestarifkommission ist dem Abstimmungsergebnis gefolgt und hat die Zustimmung und Annahme des Verhandlungs-standes vom 21.2.2014 beschlossen. Das Ergebnis und die hohe Beteiligung an der ver.di Mitgliederbefragung hat uns gezeigt, dass der durch uns beschrittende Weg hoher Transparenz der richtige Weg ist. Für uns eine wichtige Entwicklung ist zu dem noch erkennbar:

Das Selbstbewusstsein und die Bereitschaft, auch in einen unbefristeten Streik zu gehen ist in dieser Tarifauseinandersetzung gewachsen.

Das ist insbesondere vor dem Hintergrund zukünftiger Tarifverhandlungen eine wichtige Botschaft.

Denn Tariffragen sind Machtfragen!

Das nunmehr angenommene Tarifergebnis war nur durch die Unterstützung und dem aktiven Einsatz der ver.di Mitglieder und Beschäftigten bei den betrieblichen Aktionen und Warnstreiks möglich. Diese Stärkung und der Rückhalt war für die Tarifkommission sehr wichtig und eine tolle Erfahrung.

Nicht alle Forderungen der ver.di Mitglieder und Beschäftigten der AOK konnten in dieser Tarifrunde durchgesetzt werden. Aber es war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Und:

Nach den Tarifverhandlungen ist vor den Tarifverhandlungen!

Folgende Themen stehen auf unserer Agenda:

-zukunftsfähige und gerechte Eingruppierungs-ordnung

-Betriebliche Ausgestaltung der gemeinsamen Initiative zur Gesundheitsförderung und Demografie

-Vorbereitung der nächsten Entgelt-verhandlungen