Betriebskrankenkassen

Tarifinfo VIACTIV

Tarifinfo VIACTIV

Verhandlungsergebnis erzielt – ihr entscheidet!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach mehrstündigen intensiven Verhandlungsrunden sind wir am 01.12.2016 um 23.35 Uhr mit dem Vorstand zu einem Ergebnis gekommen.

Eines vorweg:

Vielen Dank für eure zahlreichen Rückmeldungen! Mit euch im Rücken sind wir gestärkt in die Verhandlung gegangen!

Hier das Ergebnis:

  • Die betrieblichen Altersversorgung bleibt für Bestandsmitarbeiter in voller Höhe erhalten
  • Das Weihnachtsgeld (Jahressonderzahlung) bleibt zu 100 % erhalten
  • Keine Absenkung der vermögenswirksamen Leistung
  • Verbindliche Übernahme der Azubis für 2017 und 2018
  • Rationalisierungsschutz bleibt unangetastet (25-km-Grenze bei Versetzungen)

Damit sind alle geforderten Kürzungen vom Tisch!

  • Entgelterhöhung für die Gehaltsgruppen 1 – 4 in Höhe von 1,7 %
  • Entgelterhöhung für die Gehaltsgruppen 5 – 7 in Höhe von 1,3 %
  • Entgelterhöhung für die Gehaltsgruppen 8 – 10 in Höhe von 0,8 %
  • Die Erhöhung erfolgt jeweils zum 01.01.2017 und 01.01.2018.
  • Entgelterhöhung Azubis in Höhe von 30 Euro jeweils zum 01.08.2017 und 2018

Wir haben uns entschieden, anstelle der angebotenen Einmalzahlung für 2016 die prozentuale Entgelterhöhung zu steigern. Diese Erhöhung kommt allen Beschäftigten dauerhaft zugute. Mit der Einmalzahlung wäre die lineare Erhöhung wesentlich geringer ausgefallen. Der Vorstand hat angekündigt, dieses Ergebnis auch der GdS anzubieten.

Eine detaillierte Information zu den Änderungen im Manteltarifvertrag erhaltet ihr in der nächsten Woche.

Im Anschluss erfolgt die Mitgliederbefragung.

Herzliche Grüße

Eure Tarifkommission der VIACTIVKrankenkasse

Stefan Heinrichs, Stefan Zepanski, Sarah Trienenjost, Christopher Schmidt, Norbert Scholz, Peter Skowronek, Torge Hanemann, Norbert Scholz, Christian Tauch, Silke Rosen, Jill Rohnke, Cordula Schmidt, Bernhard Hein, Nicole Dören sowie Bernd Stahl -IG BCE Hauptverwaltung; Dirk Schumann -IG-Metall Hauptverwaltung; Rolf Behrens -ver.di-Bundesverwaltung