BITMARCK

BITMARCK - Tarif-Info Nr. 3 vom 17.12.2015

BITMARCK - Tarif-Info Nr. 3 vom 17.12.2015

Die erste Verhandlungsrunde verlief - wie nicht anders erwartet - ohne Angebot unseres Arbeitgebers

In der ersten Runde der Tarifverhandlung am 17.12. kam es zu keinem Angebot unseres Arbeitgebers. Zu unseren Forderungen:

 ·         Angleichung der Tabellenentgelte aus den Jahren 2014 und 2015 um 1,1 %

·         Erhöhung der Tabellenentgelte um 5 %, aber mindestens um € 235,00 für das Jahr 2016 (ein Jahr Laufzeit)

·         Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 5 %

·         Einführung eines Urlaubsgeldes in Höhe von € 434,00 p.a.

·         Einführung der Vermögenswirksamen Leistungen in Höhe von € 39,88 p. M. ab dem 01.01.2016

hat sich unser Arbeitgeber nicht geäußert.

Mit Verweis auf die bei ver.di gesicherten Besitzstände erklärte unser Verhandlungspartner, dass er auch weiterhin an unterschiedlich hohen Gehältern (ver.di/GdS) festhalten will. Ist damit gemeint, dass ver.di sich auch in Zukunft immer mit geringeren Tarifabschlüssen zufrieden geben soll?

Hierzu verweisen wir schon jetzt auf unseren nächsten Flyer (Besitzstand) am kommenden Montag im Rahmen unserer Kampagne Zeit für Gerechtigkeit.

Wir haben den nächsten Verhandlungstermin für den 15.01.2016 vereinbart.