DAK-Gesundheit

Tarifinfo DAK-Gesundheit

Tarifinfo DAK-Gesundheit

Vergütungsrunde 2017 startet mit Befragung der Mitglieder

Fünf Minuten für deine/Ihre Zukunft!

Nach Beschluss der ver.di-Tarifkommission wurde der Vergütungstarifvertrag zum 30. September 2017 gekündigt.

Um rechtzeitig die Forderungen zur Tarifrunde beschließen zu können, werden nun die ver.di-Mitglieder dazu befragt. Am 7. Juli 2017 werden alle ver.di-Mitglieder per Mail aufgefordert, an der Online-Befragung teilzunehmen. Wir bitten alle Mitglieder, diese »5 Minuten für deine/Ihre Zukunft« zu investieren und sich an der Befragung zu beteiligen.

Die Befragung findet im Zeitraum der nächsten 4 Wochen, also vom 7. Juli bis 4. August 2017 statt.

Nach einer Auswertung der Befragungsergebnisse wird die Tarifkommission die Forderung beschließen, die ver.di dem Vorstand übermitteln wird.

Wir haben Nachholbedarf! Während 2016 in der Krankenkassen-Landschaft Vergütungserhöhungen zwischen 4,5 und 5,1% für 2016/2017 vereinbart wurden, haben wir mit der DAK-Gesundheit aufgrund der speziellen Lage lediglich für ein Jahr 2% Erhöhung verabredet. Hier gilt es, auch bei den Gehältern konkurrenzfähig zu bleiben!

Sollte ein ver.di-Mitglied die Mail zur Online-Befragung nicht bekommen, informiert eure Vertrauensleute und ver.di-Ansprechpartner/innen – sie werden dann umgehend den Zugang zur Online-Befragung sicherstellen.

Eingruppierung
Parallel zu dieser Mitglieder-Befragung zur Vergütungsrunde laufen Tarifverhandlungen zur Anlage 5, also zur Eingruppierung. Hierbei geht es um die neuen Tätigkeiten, die ergänzend in die Anlage 5 aufgenommen werden müssen, da sie bisher nicht tarifiert wurden und als sog. vorläufige Eingruppierungen betrachtet werden. Das sind zum Beispiel die Tätigkeiten im FZ Amba oder die Pflegeberater/innen u.v.m.

Entlastung und Gesundheitsschutz
Ebenso haben die Vorbereitungen der Tarifverhandlung zur Entlastung und zum Gesundheitsschutz begonnen. In vielen Gesprächen formulieren Beschäftigte ihre Überlastung und fordern Regelungen zur Entlastung. Deshalb hat der Tarifvertrag zum Gesundheitsschutz eine besondere Komponente zur Entlastung zu berücksichtigen. Wir werden zu den speziellen Tarifverhandlungen gesondert informieren.