HEK / vdek

EKT Tarifinfo 23.05.2014

EKT Tarifinfo 23.05.2014

3. Verhandlungsrunde bringt Verhandlungsergebnis - Am Mittwoch, dem 21. Mai 2014, fand die 3. Verhandlungsrunde der Tarifgemeinschaft EKT statt.

Zu Beginn der Verhandlungen gaben die Arbeitgeber ein neues Angebot ab:

-1. Januar 2014 bis 31. März 2014: drei Leermonate.

-Diese drei Leermonate sollten kompensiert werden mit einer Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro.

-Eine prozentuale Erhöhung der Gehälter in der Zeit vom 1. April 2014 bis 30. Juni 2015 um 3%.

-Eine prozentuale Erhöhung der Gehälter in der Zeit vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2015 um 2%.

-Die Auszubildenden bekommen die gleiche prozentuale Erhöhung und die Hälfte der Einmalzahlung.

 

An dieser Stelle mussten wir uns in die Augen schauen und die Streikbereitschaft in der hkk, der HEK und dem vdek einschätzen. Die Streikbereitschaft in der HEK und beim vdek wurde als sehr niedrig bis gar nicht vorhanden eingeschätzt. Offensichtlich teilten die Arbeitgeber unsere Einschätzung und verkündeten, dieses sei ihr letztes Angebot, und wenn wir mehr haben wollten, sollten wir unsere Streikbereitschaft unter Beweis stellen. Und genau dieses haben wir getan. Denn wir waren uns sicher, dass die Kolleginnen und Kollegen aus der hkk mit uns auf die Straße gehen würden, um für ihre Rechte einzustehen.

 

Mit dieser Sicherheit im Rücken haben wir die Verhandlungen weitergeführt und folgendes Ergebnis erzielt:

o 1. Januar 2014 bis 31. März 2014 drei Leermonate.

o Leermonate werden kompensiert mit einer Einmalzahlung für die HEK und dem vdek in Höhe von 150 Euro. Die Kolleginnen und Kollegen der hkk bekommen 300 Euro!

o Eine prozentuale Erhöhung der Gehälter in der Zeit vom 1. April 2014 bis 30. Juni 2015 um 3%.

o Die Kolleginnen und Kollegen ausschließlich der hkk bekommen am 1. April eine weitere Einmalzahlung in Höhe von 200 Euro!

o Eine prozentuale Erhöhung der Gehälter in der Zeit vom 1. Juli 2015 bis 31. Dezember 2015 um 2%.

o Für die Auszubildenden gilt die gleiche prozentuale Erhöhung der Gehälter.

o Die Einmalzahlung für die Auszubildenden wird zu 50% ausgezahlt.

 

Die ver.di-Tarifkommission spricht sich mit knapper Mehrheit für die Annahme des Ergebnisses aus. Vom 26. Mai bis zum 6. Juni läuft die Mitgliederbefragung mit der Frage, ob das Ergebnis angenommen werden soll. Am 10. Juni steht das Ergebnis fest. Wer sich für seine Rechte stark macht, bekommt auch was: Gesamt 500 Euro Einmalzahlung für die Kolleginnen und Kollegen der hkk.