Techniker Krankenkasse

TK- Altersteilzeit vom 10.03.2015

TK- Altersteilzeit vom 10.03.2015

Wir freuen uns über die positiven Reaktionen aus der Belegschaft der Techniker Krankenkasse zu dem Thema: „Altersteilzeit bei der TK“. Allein die Frage: „Können Sie sich vorstellen, unter den jetzigen Arbeitsbedingungen bis zum 67. Lebenjahr zu arbeiten“, läßt das Thema Altersteilzeit – als ein Thema der Fragestellung „gesund arbeiten“ – absolut aktuell erscheinen.

Altersteilzeit ist machbar, so können z.B. bei der AOK PLUS in Folge eines ver.di-Tarifvertrages die Beschäftigten bis Jahrgang 1956 Altersteilzeit in Anspruch nehmen. Die Konditionen: Aufstockungsbetrag 34 %, Arbeitgeberbeitrag zur Rentenversicherung: 95 %. Frühestmöglicher Renteneintritt mit einer Abfindung in Höhe von 4 Monatsgehältern. Zum Ausgleich der ausscheidenden Beschäftigten werden entsprechend neue Auszubildende eingestellt.

Nachdem der Zuschuss der Bundesagentur für Arbeit für die Altersteilzeit weggefallen ist, wurde in einem ver.di-Tarifvertrag mit dem BKK Bundesverband geregelt, dass die Arbeitszeit im Teilzeitmodell um 2,5 % erhöht wird. Alle anderen Leistungen bleiben gleich. Der Wegfall zu Zuschusses wurde somit für den Arbeitgber etwas kompensiert und für die Beschäftigten bleibt die ATZ voll erhalten.

Der Weg zu einer Altersteilzeit ist möglich - ver.di wird sich bei der TK weiter für eine Altersteilzeitregelung einsetzen.