Arbeitsverwaltung

Tarifkommission der BA beschließt Kündigung der Gehaltstabellen

Arbeitsverwaltung

Tarifkommission der BA beschließt Kündigung der Gehaltstabellen

Beginn der Forderungsdiskussion zur Tarif- und Besoldungsrunde 2020
gemeinsam stark ver.di Logo Tarifverhandlung Team etiamos, Bild-ID #13251043, depositphotos.com Gemeinsam sind wir stark: Bringt euch ein bei der anstehenden Tarifrunde 2020!

Die ver.di-Tarifkommission der Bundesagentur für Arbeit hat am 22. Juni 2020 die Kündigung der Gehaltstabellen zum TV-BA und der Ausbildungsvergütungen zum Tarifvertrag für die Nachwuchskräfte zum 31. August 2020 beschlossen.

Die durch das Corona-Virus ausgelöste Pandemie hat in den vergangenen Monaten in vielen Bereichen zu einer besonderen Situation geführt. Zu Recht wurde von allen Seiten festgestellt, dass insbesondere in Krisenzeiten ein funktionierender öffentlicher Dienst, zu dem auch die Leistungen der Bundesagentur für Arbeit und der Jobcenter zählen, eine wichtige Rolle für die Gesellschaft einnimmt. Die Leistung der Beschäftigten in diesen Bereichen wurde beklatscht, hoch gelobt und geschätzt.

Applaus, Lob und Wertschätzung sind schön, doch die Beschäftigten erwarten auch zu Recht eine finanzielle Anerkennung. Selbst unter Berücksichtigung der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung ist die Erwartung der Beschäftigten akzeptabel. Was liegt näher, als dafür die anstehende Tarif- und Besoldungsrunde zu nutzen?

Kündigung der Gehaltstabellen beschlossen

Die ver.di-Tarifkommission der Bundesagentur für Arbeit hat deshalb beschlossen, die Gehaltstabellen zum TV-BA und die Ausbildungsvergütungen zum Tarifvertrag für die Nachwuchskräfte zum 31. August 2020 zu kündigen und die Bundesagentur für Arbeit zu Tarifverhandlungen aufzufordern.

Einkommenssteigerungen durchsetzen!

Ziel ist, gemeinsam mit und für die ver.di-Mitglieder Einkommenserhöhungen bei der Bundesagentur für Arbeit und in den Jobcentern ab dem 1. September 2020 durchzusetzen. Auch nach dieser Krise wird eine gut funktionierende Bundesagentur für Arbeit dringend benötigt. Und die dafür notwendigen Leistungen werden von motivierten Beschäftigten erbracht.

Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und der Überalterung der Beschäftigten, auch bei der Bundesagentur für Arbeit, ist es wichtiger denn je, motiviertes und gut qualifiziertes Personal zu halten und Nachwuchskräfte zu gewinnen. Das war schon vor der Corona-Krise so und hat sich durch die Krise auch nicht geändert. Wenn die Bundesagentur für Arbeit mit der Privatwirtschaft mithalten will, muss sie sich bewegen.

Fachkräfte zu halten und zu gewinnen ist in der heutigen Zeit auch bei der Bundesagentur für Arbeit kein Selbstläufer mehr. Dazu gehören attraktive Arbeitsbedingungen mit konkurrenzfähigen Einkommen und modernen Arbeitszeiten, aber auch verlässliche Regelungen zur Übernahme von Nachwuchskräften.

Wie geht es weiter?

Alle ver.di-Mitglieder in den Dienststellen und Betrieben bei der Bundesagentur für Arbeit sind nun aufgerufen, in den nächsten Wochen ihre Forderungen und deren Durchsetzungsmöglichkeiten zu diskutieren. Es geht darum, den berechtigten Forderungen eine Stimme und Gesicht zu geben.

Am 27. August 2020 wird dann die ver.di-Tarifkommission der Bundesagentur für Arbeit auf dieser Basis die gemeinsamen Forderungen für die Tarif- und Besoldungsrunde 2020 beschließen.

Diese Tarifinfos gibt es auch als kompaktes PDF zum Weiterverteilen an die Kolleginnen und Kollegen:


Die bevorstehende Tarif- und Besoldungsrunde startet unter den besonderen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie, die uns alle auch vor neue Situationen stellen wird. Davon werden wir uns nicht abschrecken lassen und stattdessen Wege finden, unsere Forderungen durchzusetzen!

Das geht aber nur, wenn alle gemeinsam in einer starken Gewerkschaft ver.di für die Durchsetzung der Forderungen kämpfen.

Deswegen: ver.di-Mitglied werden!

Nutzt die Gelegenheit, mischt euch ein in die Diskussion über die Forderungen und beteiligt euch an ihrer Durchsetzung! Gemeinsam sind wir stark!

Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Jetzt aber los – gemeinsam für faire Tarife in der BA und den Jobcentern!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Weitere Informationen zur Fachgruppe Arbeitsverwaltung:

Tarifrunde-ÖD-2018_Plakatmotiv-Zukunft
© ver.di