BARMER

Tarifinfo: Endstand zur "Vertriebsprämie" bei der BARMER

Gesetzliche Krankenversicherung

Tarifinfo: Endstand zur "Vertriebsprämie" bei der BARMER

Nachverhandlungen am 29. und 30. Januar 2019 bringen erfreuliches Ergebnis.
Jugend Mann Freude gute Nachricht good news Info Durchsage Erfolg ryanking999, Bild-ID #73355423, Depositphotos.com Gute Nachrichten für BARMER-Beschäftigte im Vertrieb

ver.di Tarifkommission verhandelt erfreuliche Verbesserungen zur "Vertriebsprämie" BARMER, zugehörige Erklärungsfrist läuft bis 21. Februar 2019.

Im Dezember 2018 hatte die ver.di Bundestarifkommission das Verhandlungsergebnis auf Basis der Rückmeldungen der ver.di Mitglieder und Beschäftigten aus dem Vertrieb abgelehnt und die Arbeitgeberseite zu Nachverhandlungen aufgefordert.

Diese fanden nun am 29. und 30. Januar 2019 in Berlin statt, hier die Ergebnisse:

  • Jede erfolgreiche Rückwerbung wird prämiert: Das gilt für alle Beschäftigtengruppen, unabhängig von Vertrieb oder Betrieb!

  • Vereinbarung einer Prämie für Familienangehörige bei externen Aufnahmen (mitversicherte Familienangehörige);

  • Gleiche Prämienhöhe für alle, die im Rahmen des Vertriebs Aufnahmen erzielen. Das bedeutet konkret, dass die Aufnahmen nach Ressourcenaufwand differenziert werden:
    - Gruppe A hoher Ressourcenaufwand je 70 Euro
    - Gruppe B mittlerer Ressourcenaufwand je 45 Euro
    - Gruppe C geringer Ressourcenaufwand je 10 Euro
    Maßgeblich für die Zuordnung ist das Startdatum der MItgliedschaft. Bringt eine externe Aufnahme mitversicherte Familienangehörige mit sich, erhält das Vertriebspersonal für diese jeweils weitere 5 Euro pro Kopf.
  • Anrechnungsbetrag: Für prämienberechtigte Beschäftigte ab VG 7 wird auf die Gesamtprämie ein Betrag von 4.700 Euro (Teilzeitkräfte anteilmäßig) angerechnet. Dieser Betrag entspricht dem mittleren jährlichen Unterschied in der Grundvergütung zwischen VG 6 und VG 7 (Stufe 2 bis Stufe 5). Der Anrechnungsbetrag wird nicht dynamisiert, sondern ist ein Festbetrag.

    Im Vergleich zum Verhandlungsstand von Dezember 2018, nach dem die Beschäftigten ab VG 7 erst ab 100 Aufnahmen eine Prämie ausbezahlt bekommen hätten, erhalten sie nun eine Prämie nach 65 bis 85 Aufnahmen (je nach Gruppe bzw. Verhältnis der Aufnahmen).

  • Rückwerbung: Zukünftig erhalten alle Beschäftigten, die erfolgreich Versicherte für die BARMER rückgewinnen konnten, pro Rückwerbung 50 Euro. Hierzu wird es eine ergänzende Dienstvereinbarung geben. Diese Prämie wird bei den Beschäftigten im Vertrieb in der VG 7 und höher nicht auf die 4.700 Euro angerechnet (sind also on top).

Die positiven Verbesserungen in Kürze:

  • einfaches und transparentes System
  • einheitlicher Betrag je Aufnahme nach Ressourcenaufwand unabhängig von der Vergütungsgruppe
  • Berücksichtigung aller vertrieblichen Aufnahmen (nicht nur Zielgruppe) sowie der Familienversicherten
  • Ausgleich des Gehaltsunterschieds durch Anrechnung von 4.700 Euro ab VG 7
  • Bewertung zum Beginn der Mitgliedschaft ohne anschließende Klärungsphase

Diese Tarifinfo gibt es hier als PDF, auch zum Ausdrucken und Verteilen an eure Kolleginnen und Kollegen (für alle, die nicht so gerne online lesen):


Wie geht es weiter?

Die Erklärungsfrist endet am 21. Februar 2019.

Die ver.di Bundestarifkommission wird in ihrer Sitzung am 19. und 20. Februar 2019 das vorliegende Verhandlungsergebnis auf Basis der in den nächsten Tagen stattfindenden Rückkopplungsgesprächen mit den ver.di Mitgliedern im Vertrieb bewerten.

Weiterhin gilt: Stark mit euch, stark mit ver.di

Gebt uns Rückendeckung in eurem eigenen Interesse!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann mal los – für faire Tarife bei der BARMER!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr News zur BARMER auf unserer Übersichtsseite