BARMER

Tarifinfo: Unkündbarkeit und Altersversorgung sind unantastbar!

Gesetzliche Krankenversicherung

Tarifinfo: Unkündbarkeit und Altersversorgung sind unantastbar!

Aktueller Stand nach den Verhandlungen bei der BARMER vom 3. und 4. Juli 2018

TV „Zukunft“ – Zukunft ist DEINE Zeit von morgen Verhandlungen vom 3./4. Juli 2018

Unkündbarkeit und Altersversorgung bleiben für ver.di unantastbar!

  • Zum Thema Digitalisierung konnte zu Qualifizierung, Arbeitsplatzausstattung weitestgehend Einigkeit erzielt werden. Keine Einigkeit gibt es in dem Punkt “Leistungs-/
    Verhaltenskontrolle“. Wichtig für ver.di ist, dass die Beschäftigten geschützt bleiben! Ebenfalls noch nicht geklärt ist die Frage von Erreichbarkeits-/Nichterreichbarkeitszeiten.
    Einigkeit besteht darin, dass in dem Fall, dass die Digitalisierung / Automatisierung einen Arbeitsplatzabbau nach sich zieht, die Beschäftigten entsprechend geschützt bzw. sozial abgesichert werden müssen.
  • Weitere Themen der Verhandlungen waren:
    • die Zusammenarbeit mit der Personalvertretung,
    • die Zumutbarkeitskriterien im Zusammenhang mit Rationalisierungsmaßnahmen,
    • auslösende Ereignisse für mögliche Rationalisierungsmaßnahmen,
    • Sozialauswahl,
    • Prozessbegleitende Arbeitsgruppe sowie
    • die Betreuungsquote / Unternehmenskennzahl.

Nicht in allen Themen konnte bereits eine für die ver.di-Mitglieder gute Lösung gefunden werden. Die Verhandlungen werden dazu am 27./28. August 2018 in Berlin fortgesetzt.

Bewertung der Verhandlungskommission:
Insgesamt war es eine konstruktive Verhandlungsrunde. Aufgrund der bestehenden Tarifverträge Rationalisierungsschutz und Soziale Sicherung sind wir nicht gezwungen, voreilig einen
Abschluss erzielen zu müssen, sondern hier sorgfältig und gut überlegt die Regelungsbestandteile zu verhandeln.

TV Vertriebsprämie:
Leider konnten die Verhandlungen hierzu inhaltlich noch nicht fortgeführt werden. Eine Abstimmung zu unserer Forderung nach Wegfall des Sockels für die Beschäftigten der VG 7, ist auf
Arbeitgeberseite bisher nicht abschließend erfolgt.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Für die Verhandlungskommission:
Brigitte Buciek, Andreas Engelhart, Petra Frohmüller, Kai Haberstroh, Uschi Hamhaber, Robby Herzog, Fynn Hundertmark, Susanne Krause, Nicole Säckl, Bernd Schubert, Sylvi Krisch