DAK

Tarifinfo DAK: 2020 fängt gut an!

Gesetzliche Krankenversicherung

Tarifinfo DAK: 2020 fängt gut an!

Mit der Januar-Abrechnung erhalten die Beschäftigten der DAK-Gesundheit drei Prozent mehr!
2020 neues Jahr Luftballon Annalise Batista, Pixabay.com Guter Start ins neue Jahr für die Beschäftigten der DAK – sei dabei und kämpfe gemeinsam mit uns!

Alles Gute für das Jahr 2020 von allen ver.di-Vertrauensleuten und ver.di-Personalratsmitgliedern!

Das Ergebnis der ver.di-Tarifverhandlungen kann sich sehen lassen und spült direkt zum Jahresbeginn mehr Geld in die Taschen der Beschäftigten! Damit haben die in ver.di engagierten Beschäftigten ein echtes Zeichen gesetzt! 

Es gab Neujahrsgrüße, die versprechen, dass Beschäftigteninteressen gegenüber dem Gesetzgeber, dem Vorstand und Verwaltungsrat durchgesetzt würden...

  • Wer unzufrieden und clever ist, nimmt Kontakt mit den Personalratsvertretungen auf, die bereits auf Erfolge verweisen können und die handlungsfähig sind. So lässt sich erläutern, wie die Dinge zusammenhängen.

  • Wer gesetzliche Rahmenbedingungen ändern will, organisiert sich in einer Gewerkschaft, die auf der politischen Bühne erfolgreich mitspielt.

  • Wer mobiles Arbeiten oder Homeoffice haben will, der wird bei näherer Betrachtung feststellen, dass dies in der Gestaltungsfreiheit der DAK-Gesundheit liegt und weder von einer Gewerkschaft noch von einem Personalrat erzwungen werden kann. Hier kommt es auf professionelle Begleitung und Verhandlungsgeschick an. Fragt eure HPR-Mitglieder!

  • Wer Angst sät, dass Menschen ihren Arbeitsplatz morgendlich suchen müssen, der verschweigt, dass NUR die Menschen, die in Zukunft ein Homeoffice nutzen, keinen Anspruch auf einen festen Arbeitsplatz haben sollen. Es wird erst einmal die Umsetzbarkeit getestet und danach weiter entschieden.

  • Wer versucht Menschen zu mobilisieren, sich gegen eine Ausweitung der Arbeitstage auf Samstag und Sonntag zu organisieren, ohne selbst Tarifmacht zu besitzen, der scheint wenig glaubwürdig. Eine solche Ausweitung ist ohne Tarifpartner gar nicht möglich. Für ver.di steht fest, dass Samstag und Sonntag arbeitsfrei bleiben!

  • Wer der Meinung ist, »Leistung soll belohnt werden …«, organisiert sich bei einer Gewerkschaft, die am Tariftisch tatsächlich gestalten kann.

  • Wer Wert darauf legt, dass die Positionen/Strategien der Gewerkschaft von ehrenamtlichen Mitgliedern bestimmt werden und tatsächlich in Tarifverträge einfließen, schließt sich der größten gewerkschaftlichen Bewegung im Unternehmen an. Sonst kann man sich zwar freuen, dass die Ehrenamtlichen die Position bestimmt haben, aber eben nur für den Ordner.

Die in ver.di aktiven Beschäftigten setzen echte Zeichen: Schluss mit Märchenstunden! ver.di räumt auf mit populistischen Versprechungen.

Seid schlau und beurteilt danach, wer was bisher erreicht hat! Bei Themen, die ggf. auf den ersten Blick unverständlich wirken, sprecht einfach den nächsten ver.di-Vertrauensmann, die ver.di-Vertrauensfrau oder ein ver.di-HPR-Mitglied an!

ver.di erklärt nicht nur die Zusammenhänge, sondern lädt alle zum Mitmachen und Mitgestalten ein. Wir freuen uns auf eure Stimme am 13. Mai 2020 für unsere Listen »ver.di – stark mit Dir«

Weitere Details zum Jahresstart bei der DAK gibt es in unserer Tarifinfo zum Download, gerne auch zum Ausdrucken und Verteilen:


Mehr muss her!

Auch in Zukunft müssen wir unseren Forderungen den nötigen Nachdruck verleihen. Hilf mit, als Mitglied von ver.di und damit als Teil unserer Basis!

Damit stärkst du gemeinsam mit zehntausenden Kolleginnen und Kollegen deiner Tarifbewegung den Rücken – in deinem eigenen Interesse!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann mal los – für weiterhin gute Tarife bei der DAK!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr News zur DAK findet ihr auf unserer Übersichtsseite: