KKH

Tarifinfo KKH: Rahmen zur neuen Vertriebsvergütung steht!

Gesetzliche Krankenversicherung

Tarifinfo KKH: Rahmen zur neuen Vertriebsvergütung steht!

ver.di-Tarifkommission stimmt dem Eckpunktepapier zu, Umgestaltung der Vertriebsvergütung ab 2020.
Plan Ziel Rahmen Einigung Etappe Wokandapix, Pixabay.com Der Plan steht: zur Umgestaltung der Vertriebsvergütung gibt es nun endlich eine Einigung!

Die ver.di-Tarifkommission hat dem Eckpunktepapier zur Umgestaltung der Vertriebsvergütung zugestimmt, es wurden weitreichende dynamische Besitzstände vereinbart!

Nach mehreren, teils zähen Verhandlungsrunden mit der KKH und Nachverhandlungen verbunden mit notwendigen Konkretisierungen gelang nun endlich die Einigung auf die Eckpunkte für eine Überleitung der Beschäftigten in der Anlage 1 (Vertrieb) in die Anlage 5 des KKH-Tarifvertrages. Die Sonderregelungen der Anlage 1 werden somit ab dem 01. Januar 2020 Geschichte sein!

Die Eckpunkte im Überblick:

  • Der Geltungsbereich umfasst ab dem 01. Januar 2020 alle Gebietsleitungen (GL). Altbeschäftigte vor diesem Stichtag mit Besitzstand.
  • Überleitung:
    - Jede GL wird nach den Regelungen der neuen Anlage 5 eingestuft.
    - Ist die bisherige Vergütung höher als die neue Grundvergütung, wird eine dynamische Ausgleichszulage gezahlt.
    - Vergütungsstufenaufstiege führen nicht zur Kürzung der Ausgleichszulage.
    - Bereits bestehende Besitzstandsregelungen werden nicht angetastet.
  • Die Eingruppierung der GL erfolgt in die Vergütungsgruppen VG 04 bis VG 06 der Anlage 5 KKH-TV mit Möglichkeiten, Funktionszulagen zu erreichen.
  • Der Vergütungsgruppenaufstieg ist im Vertrieb an den Grad der Zielerreichung gekoppelt, wobei dieser nicht einzig an Beitritte gekoppelt ist. Die Zieldefinition obliegt weiterhin jährlich dem Beirat nach KKH-TV.
  • GL mit Betreuung von Azubis erhalten eine Zulage von 50 Prozent zur nächsten Vergütungsgruppe.
  • GL mit Betreuung von neu eingestellten GL erhalten eine Zulage von 100 Prozent zur nächsten Vergütungsgruppe. Somit ist auch die VG 07 dauerhaft möglich, denn kurzzeitige Unterbrechungen der Anspruchsvoraussetzungen sind der Zahlung der persönlichen Zulage unschädlich.
  • Beim Einstieg in der VG 04 wird das Ziel innerhalb eines Korridors von 60 bis 80 Prozent des Zielerreichungsgrades der VG 05 durch den Beirat definiert.
  • Für Azubis der KKH gelten dieselben Bedingungen bei Einstellung im Betrieb oder Vertrieb.
  • Die Kriterien bei der Neueinstellung von GL in die Vergütungsgruppen 5 und 6 (Quereinstieg) sind in einem Beispielkatalog beschrieben.
  • Neben den Leistungszielen (Aufnahmen) werden Bestandsziele und Strukturziele als qualitative Elemente definiert und als beispielhafter Katalog implementiert.
  • Die Zielerreichung wird für das Kalenderjahr ausgewiesen.
  • Die Zielerreichung wird bei Abwesenheiten ab über sechs Monaten auf Null-Erwartung gestellt.
  • Die Erfahrungsstufen innerhalb einer Vergütungsgruppe können nach festgelegten Kriterien in einem transparenten Verfahren verkürzt oder verlängert werden, wobei Leistung (Neuwerbung etc.) nur eines von sechs Kriterien darstellt und nicht majorisiert ist.
  • Die Anwendung der Altersteilzeitregelungen aus dem KKH-TV-Struktur 2020 wird von der Härtefallkommission gemäß dem Struktur-TV 2020 für Einzelfälle geprüft.

Nach ausführlicher Beratung in der ver.di-Tarifkommission stimmte sie am 10.12.2019 diesen Eckpunkten einer tarifvertraglichen Einigung zu. Das Unterschriftsverfahren der Tarifvertragsparteien wird nun eingeleitet.

Diese Tarifinfo mit weiteren Infos zur Tarifkommission und zu den Personalratswahlen 2020 gibt es hier zum Download, gerne auch zum Ausdrucken und Verteilen:


Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!

Auch in Zukunft brauchen wir eure Unterstützung: Stärkt unserer Verhandlungskommission den Rücken!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann mal los – für faire Tarife bei der KKH!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr Infos zur KKH findet ihr auf unserer Übersichtsseite