KKH

Tarifinfo KKH: Abschluss zum Gehalt

Gesetzliche Krankenversicherung

Tarifinfo KKH: Abschluss zum Gehalt

In schwierigen Zeiten haben wir nun ein Ergebnis zu den Gehaltstarifverhandlungen erzielt.
Geld Gehalt Zinsen Münzen Nattanan Kanchanaprat, pixabay.com Für Beschäftigte und Nachwuchskräfte der KKH steigt die Vergütung!

Abschluss der Gehaltstarifverhandlungen mit der KKH in schwierigen Zeiten!

In einer kurzen und von gegenseitigem Respekt geprägten Verhandlungsrunde konnten wir einen Abschluss bei den Gehaltstarifverhandlungen mit der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) erzielen.

Er sieht folgendes Ergebnis vor:

  • Erhöhung der Gehälter
    - zum 1.7.2020 rückwirkend um 1,5 Prozent
    - zum 1.1.2021 um weitere 1,5 Prozent

  • Laufzeit bis zum 31.12.2021

  • Die Ausbildungsvergütungen steigen ebenfalls
    - rückwirkend ab 1.7.2020 in den ersten beiden Ausbildungsjahren um 15 Euro, im dritten Ausbildungsjahr um 20 Euro;
    - ab 1.1.2021 in den ersten beiden Ausbildungsjahren um weitere 15 Euro, im dritten Ausbildungsjahr ebenfalls um weitere 20 Euro.

  • Die dual Studierenden erhalten unabhängig vom Ausbildungsjahr eine Zulage in Höhe von 25 Prozent des ersten Ausbildungsjahres, also
    - ab 1.7.2020 rückwirkend 255 Euro und
    - ab 1.1.2021 260 Euro.

  • Außerdem ist es uns gelungen, eine alte Forderung durchzusetzen: die Umwandlung von Urlaubsgeld in freie Tage. Zukünftig wird es möglich sein, bis zu vier Tage umzuwandeln. Die genaue Formulierung wird in Kürze bei den Redaktionsverhandlungen erarbeitet.

Überrascht hat uns der Arbeitgeber mit der Idee, einem Firmenfitnessverbund beizutreten. Wie von anderen Arbeitgebern praktiziert, sucht sich die KKH einen Anbieter von flächendeckenden Fitness- und Freizeitangeboten. Da das Angebot ausgeschrieben werden muss, liegen noch keine weiteren Informationen zum Inhalt des Angebots vor. Fest steht, dass sich der Arbeitgeber mit einem monatlichen Zuschuss von 25 Euro am Beitrag beteiligt.

Die Tarifkommission hat das erzielte Ergebnis bewertet und einstimmig angenommen.

Für ver.di verhandelten Marc Böttcher, Rosemarie Gindel, Franziska Heibel, Carsten Rathsack, Anja Schumann, Jürgen Thiel, Peter Unsleber, Rolf Behrens und Michael Aschenbach.

Mehr Details zum Download, gerne auch zum Weiterverteilen an eure Kolleginnen und Kollegen:


Verhandlungsgeschick hin oder her: Ohne Mitgliedermacht sind Tarifverhandlungen nichts anderes als kollektives Betteln!

Deswegen: Mitglied werden, damit es auch in Zukunft gute Tarifverträge und Tariferhöhungen gibt!
Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann mal los – für faire Tarife bei der KKH!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr Infos zur KKH findet ihr auf unserer Übersichtsseite:

KKH Logo
© Kaufmännische Krankenkasse (KKH)