KKH

Tarifinfo: Erpressung im schönen Gewand bei der KKH

Gesetzliche Krankenversicherung

Tarifinfo: Erpressung im schönen Gewand bei der KKH

ver.di soll bei den Verhandlungen außen vor gelassen werden – nicht mit uns!
Junge Frau Megafon Protest Mobilisierung creatista, Bild #189221670, Depositphotos.com Gegen das miese Spiel der KKH mobilisieren wir nun unsere volle Gewerkschaftskraft!

In der aktuellen Tarifrunde für die Beschäftigten der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) wählen die Arbeitgeber den unbequemen Weg: Jetzt stehen die Zeichen auf Sturm!

Inwieweit der Status Quo in der Entgeltverhandlungsrunde 2019 von der Gewerkschaft der Sozialversicherung (GdS) und der Berufsgewerkschaft DHV als grandios zu bezeichnen wäre, liegt in der individuellen Bewertung. Unverschämt ist, dass ver.di aber noch nicht einmal ein verhandlungsfähiges Angebot seitens der KKH erhalten hat!

Fakt ist:

  • ver.di hatte zuerst 2017 in einer Verhandlungsrunde über die betriebliche Altersvorsorge ein Angebot analog der Versorgungskasse des Bundes und der Länder (VBL) bei den AOK’en gemacht, dass eine Steigerung der Arbeitnehmerbeteiligung von zusätzlich 0,4 Prozent an der Altersversorgung vorsah. Der Arbeitgeber KKH hat dieses Angebot als nicht ausreichend abgelehnt.

  • ver.di hat seit 2017 den Vorschlag gemacht, mit der Hamburger Pensionskasse einen neuen Partner mit der Durchführung der betrieblichen Altersversorgung zu beauftragen – die KKH ist erst nach mehr als einem Jahr darauf eingegangen.

  • ver.di hat ein Eckpunktepapier für diesen Wechsel des Durchführungsweges im Zusammenhang einer angeblich notwendigen Ausschreibung vorgeschlagen – die KKH hat diesen konstruktiven Vorschlag nicht angenommen.

  • Allein die betriebliche Altersvorsorge war in mehr als 25 Verhandlungen, Sondierungen, Tarifkommissionssitzungen, Telefonkonferenzen, Mitgliederversammlungen, offenen Informationsveranstaltungen seit 2017 für ver.di das beherrschende Thema! Die KKH hat es bis heute nicht geschafft, den Erhaltungsbedarf unter den Bedingungen eines geänderten Durchführungsweges der betrieblichen Altersversorgung zu quantifizieren. Wir sind weiter verhandlungsbereit, allerdings stellen wir das auf Seiten der KKH ernsthaft in Frage!

  • ver.di hat die Gehaltsrunde noch im Dezember 2018 eröffnet – die KKH hat kein Angebot gemacht, sondern stattdessen versucht, ver.di mit der Kopplung zur betrieblichen Altersvorsorge zu erpressen!

  • ver.di hat immer gesagt, es werden getrennte Verhandlungen um Entgeltsteigerung 2019 und betriebliche Altersversorgung geführt – GdS und DHV haben das am Anfang auch gesagt. Jetzt auf einmal sagen diese „Gewerkschaften“, dass ein Zusammenhang zwischen beiden gesonderten Tarifverträgen zu sehen ist.

Die KKH betreibt ein Spiel.

Oder wie Herr Buhr es so schön formuliert:

„Da es uns bislang nicht gelungen ist, mit den Tarifpartnern eine tragfähige Lösung zu erarbeiten, verbinden wir die Verhandlung über die Höhe eines Sanierungsbeitrags der Bestandsbeschäftigten mit den anstehenden Gehaltstarifverhandlungen. Sowohl die Finanzierung der Altersversorgung als auch eine Tariflohnsteigerung stellen Verwaltungskosten dar. Demzufolge sind diese Themen aus unserer Sicht gemeinsam zu verhandeln.

Mit ver.di konnten wir uns leider nicht auf diesen Verhandlungsgegenstand einigen, so dass wir ver.di auch kein Angebot für eine Tariflohnsteigerung unterbreiten konnten.“

(aus den Mitteilungen an Führungskräfte vom 20.02.1019)

Dem werden wir uns mit allen gewerkschaftlichen Mitteln entgegenstellen! Die aktive Mittagspause in Hannover mit mehr als 120 Teilnehmenden am Montag war erst der Anfang!

Diese Tarifinfo gibt es hier als PDF, auch zum Ausdrucken und Verteilen (für alle, die lieber offline lesen):


Wer kämpft kann verlieren – wer nicht kämpft hat schon verloren!

Jetzt brauchen wir euch alle: Gebt uns Rückendeckung in eurem eigenen Interesse!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann mal los – für ein gutes Spielende und faire Arbeit bei der KKH!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr Infos zur KKH findet ihr auf unserer Übersichtsseite