MDK & MDS

Tarifinfo MDK/MDS: Wir haben ein Tarifergebnis!

Gesetzliche Krankenversicherung

Tarifinfo MDK/MDS: Wir haben ein Tarifergebnis!

Rückwirkend ab 01. März 2019 drei Prozent mehr – Einschätzung unserer Tarifkommission zu diesem Ergebnis
Punkt Ergebnis Zwischenstand Spiel Basketball Sport Free-Photos, Pixabay. com Die ver.di Tarifkommission zum letzten Verhandlungsstand beim MDK/MDS

In den Tarifverhandlungen am 14. Mai 2019 haben wir für die Beschäftigten des MDK und MDS ein Tarifergebnis erzielt – hier im Überblick!

Nach der Verhandlungsrunde in Berlin am vergangenen Dienstag liegt nun folgendes Tarifergebnis auf dem Tisch:

  • rückwirkend zum 01.03.2019: Erhöhung der Vergütungstabellenwerte um drei Prozent
  • rückwirkend zum 01.03.2019: Erhöhung der Vergütung für Auszubildende und dual Studierende um drei Prozent
  • Verlängerung des Altersteilzeit-Tarifvertrags und weitestgehende Beibehaltung der bisherigen Konditionen. Einzige Ausnahme: Die maximale Laufzeit für die Altersteilzeit beträgt ab 01.01.2020 maximal 24 Monate, die Mindestlaufzeit zwölf Monate.

Was heißt das in Zahlen?

  • Beschäftigte der VG 6 Stufe 3 haben derzeit einen Anspruch auf 3.249 Euro. Durch die Entgelterhöhung von drei Prozent liegt die monatliche Vergütung nun bei 3.346 Euro. Das sind 97 Euro mehr pro Monat.

  • Beschäftigte der VG 8 Stufe 4 haben derzeit einen Anspruch auf 4.171 Euro. Durch die Entgelterhöhung von drei Prozent liegt die monatliche Vergütung nun bei 4.296 Euro. Das sind 125 Euro mehr pro Monat.

Unsere Bewertung

Die ver.di Verhandlungskommission bewertet das vorliegende Tarifergebnis positiv. Die Laufzeit konnte deutlich verringert werden (die Gesamtlaufzeit für den Vergütungstarifvertrag beträgt zwölf Monate) und die lineare Steigerung erhöht sich.

Außerdem wird der Altersteilzeit-Tarifvertrag (ATZ-VT) modifiziert verlängert, obwohl die Arbeitgeberseite von Anfang an die Auffassung vertreten hat, dass dieses Modell nicht mehr zeitgemäß sei.

Man war nur zur Verlängerung des ATZ-TV bereit, wenn der Aufstockungsbetrag auf 20 Prozent (analog Gesetz) reduziert wird und die Maximallaufzeit für Altersteilzeit 24 Monate beträgt. Alle weiteren Konditionen zur Altersteilzeit bleiben erhalten.

Eine Ausweitung der ATZ-Regelung auf alle Entgeltgruppen ließ sich nicht durchsetzen, ebenfalls keine Sonderregelung für Gewerkschaftsmitglieder.

Die Erklärungsfrist endet am 30. Juni 2019.

Ausblick

Die ver.di Tarifkommission wird dieses Ergebnis während der Erklärungsfrist beraten und bewerten.

Ab Juli 2019 gehen die Tarifverhandlungen zum Mantel und zur Eingruppierung weiter. Dabei wird es u.a. auch um unsere Forderung gehen, die Vergütungsgruppe für Pflegeeinzelfallgutachter in die VG 8 anzuheben.

Diese Tarifinfo gibt es hier als PDF, gerne auch zum Ausdrucken und Verteilen (für alle, die lieber offline lesen):


Wir bleiben dabei: Es kommt auf euch alle an!

Um auch in Zukunft unsere Forderungen durchzusetzen, brauchen wir die volle Unterstützung aller Beschäftigten vor Ort!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann mal los – für faire Tarife beim MDK!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr News zum MDK/MDS auf unserer Übersichtsseite